Montag, 16. April 2007

Verständigung auf Chinesisch

Das Lokal ist klein, verspricht chinesisches Fast Food und zu unserer Erleichterung sind die Gerichte in großen Schaubildern über dem Tresen sichtbar angebracht. Nur ein kleines Problem ist noch zu lösen: wir wollen vegetarisch essen.

Unsere interessierten Blicke erweckt das Personal zum Leben: Mit vielen Worten und Gesten ermuntert man uns zum Eintritt. Alles sieht sehr nett aus, bleibt nur ein Problem: Wir wollen vegetarisch essen.

Ich sage "Women bu chi rou" was wörtlich heißt "Wir essen kein Fleisch". Man antwortet mir mit einem Wortschwall, von dem ich nichts verstehe. Ich wiederhole meinen Satz, aber ohne verstanden zu werden. Wieder ein Wortschwall und ich schüttle den Kopf "Bu dong le" ("Nicht verstanden").

In ihrer Verzweifelung schreibt mir die "XiaoJie" mit chinesischen Schriftzeichen auf die Menükarte,was sie meint. Das ist ein durchaus übliches Verfahren in China, denn bei der Vielfalt der Dialekte ist die Schriftsprache das einzige zuverlässige Verständigungsmittel. Aber nicht bei mir! Lesen kann ich noch weniger als sprechen.

Ich verstehe also immer noch nichts und werde auch immer noch nicht verstanden. Da naht die Rettung. Eine Kundin wird gerufen, sie ist von den Philippinen und spricht perfekt englisch und übersetzt für mich ins Chinesische: "Sie essen kein Fleisch"!

Ah, endlich ist alles klar, wir sollen uns setzen und auf das Essen warten.
Unsere Helferin erklärt mir: Die Bedienung glaubte, ich würde englisch sprechen, sie versteht aber kein Englisch. Von einem Ausländer anzunehmen, dass er sie auf Chinesisch anspricht, darauf kam sie nicht. Es musste schon eine Auslandschinesin sein.

Das Essen war übrigens recht gut und natürlich unglaublich billig.

1 Kommentar:

Susanne hat gesagt…

Lustig!!!